• Home
  • Vesperkirche, Spenden dringend erbeten!

Vesperkirche, Spenden dringend erbeten!

31. Januar 2021

Pressemitteilung vom 31. Januar 2021

Seit Mitte der 1990er Jahren öffnet die Pauluskirche in der kältesten Jahreszeit ihre Pforten und wird zur Vesperkirche, denn vier Wochen lang werden täglich warme Mahlzeiten an bedürftige und arme Menschen ausgegeben.

In diesem Jahr sind aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln gemeinsame warme Mahlzeiten leider nicht möglich. Die Vesperkirche verteilt deshalb seit Mitte Januar immer donnerstags bis sonntags bis zum 7. Februar Vespertüten an bedürftige Menschen.

Thomas Kienle, CDU-Fraktionschef im Stadtrat und Kandidat für die kommenden Landtagswahlen am   14. März 2021, ist seit vielen Jahren eng mit der Pauluskirche verbunden und informierte sich am Samstag bei Pfarrer Peter Heiter über den Verlauf der Hilfsangebote. Dabei erfuhr er, dass die Nachfrage nach den Vespertüten mit über 300 täglich sehr groß ist, aufgrund dieses großen Bedarfs aber Schutzmasken, die bisher den Vespertüten beigelegt werden konnten, ausgegangen waren.

Mit einer schnellen fraktionsübergreifenden Nachfrage konnte aber Abhilfe geschaffen werden: FWG-Stadtrat Timo Ried, Inhaber der Ulmer Ried+Apotheken, stellte nach einem Anruf von Thomas Kienle die dringend benötigten Masken sofort zur Verfügung. Thomas Kienle und die CDU Zweitkandidatin Theresa Kossbiehl hoffen, dass dieses gute Beispiel Schule macht und weitere Spenden kommen, damit die Vesperkirche auch in der letzten Woche alle satt machen und versorgen kann.

Wenn Sie spenden möchten, folgen Sie bitte dem Link auf die Website der Evangelischen Kirchengemeinde Pauluskirche Ulm.

im Bild: Theresa Koßbiehl, Pfarrer Peter Heiter, Thomas Kienle